Wallbox im Mehrfamilienhaus: So geht's

Wallbox im Mehrfamilienhaus und an reservierten Parkplätzen: Drei Herausforderungen bei der Einführung und wie sie diese überwinden können.

Eine wachsende Anzahl an Mehrfamilienhäusern verfügt über Wallboxen für E-Autos. Diese Zahl wird in den kommenden Jahren weiter steigen, da das Laden von E-Autos bei Mehrfamilienhaus-Bewohnern immer beliebter wird. Besitzer von E-Autos entscheiden sich eher für ein Mehrfamilienhaus, das Wallboxen installiert hat, und Wallboxen werden zu einer beliebten Annehmlichkeit für Mehrfamilienhaus-Bewohner. E-Autos sind umweltfreundlicher als benzinbetriebene Autos. Sie sind außerdem emissionsfrei, was zur Verbesserung der Luftqualität in der Umgebung von Mehrfamilienhäusern beitragen kann. Außerdem werden E-Autos immer erschwinglicher, so dass immer mehr Menschen den Umstieg auf ein solches Fahrzeug in Erwägung ziehen. Allerdings sieht sichdie Hausgemeinschaft eines Mehrfamilienhauses mit drei einzigartigen Herausforderungen konfrontiert:

1) Wie kann die Hausgemeinschaft für den verbrauchten Strom entschädigt werden?

2) Wie kann die begrenzte verfügbare Energie kosteneffizient verteilt werden?

3) Wie können die kurzfristigen Bedürfnisse der heutigen E-Auto-Fahrer mit den langfristigen Interessen der Bewohner, die noch kein E-Auto fahren, in Einklang gebracht werden?

Bezahlen an der Wallbox im Mehrfamilienhaus leicht gemacht

Wenn Sie ein Mehrfamilienhaus verwalten, wollen Sie sich auf keinen Fall mit den Wohnungseigentümern über die Kosten streiten. Abgesehen von einigen gemeinsamen Infrastrukturkosten sollte die Bezahlung für das Laden von E-Autos zwischen dem Eigentümer des Stellplatzes und dem Anbieter des Ladedienstes erfolgen. Warum sollte die Bezahlung für das Laden von E-Autos nicht so erfolgen, wie es die Wohnungseigentümer bereits für Netflix oder Kabelfernsehen tun? Gleichzeitig wird die Erhebung einer Pauschalgebühr für alle Autofahrer diejenigen verärgern, die nicht so viel fahren/aufladen, wie diejenigen, die viel mehr fahren/aufladen. 

Daher sollte die ideale Lösung eine transparente, einfache Abrechnung beinhalten, die sich nach dem Stromverbrauch jedes Fahrers richtet. Wevo macht es den Fahrern leicht, ihren fairen Anteil zu zahlen, und die Hausgemeinschaft erhält automatisch eine Rückerstattung.

Lastmanagement von Wallboxen im Mehrfamilienhaus

Zweitens ist da die Frage der gemeinsamen Infrastruktur. Ein bestehendes Mehrfamilienhaus ist meist nicht für den Strombedarf von Wallboxen für E-Autos ausgelegt. Bei Eigentumswohnungen mit zugeteilten Parkplätzen wird die Sache noch schwieriger, da jeder Bewohner die Möglichkeit haben muss, seine eigene Wallbox zu haben.

Hier kommt das Lastmanagement ins Spiel. Wir brauchen eigentlich nicht rund um die Uhr die volle Leistung unserer Wallboxen, vor allem nicht dort, wo wir leben und schlafen! Aber wir können nicht alle Möglichkeiten des Lastmanagements abrufen, wenn nicht alle Wallboxen vernetzt sind und zentral verwaltet werden. Die Lastmanagement-Technologie von Wevo Energy maximiert das Potential der vorhandenen Gebäudeinfrastruktur, indem sie den Strom intelligent zuweist, wo und wann er benötigt wird. Auf diese Weise können in einem Mehrfamilienhaus mehr Wallboxen ohne teure Aufrüstung der Infrastruktur installiert werden, und es wird gezeigt, wie Gebäude auch konkurrierende kurz- und langfristige Interessen in Einklang bringen können.

Umgang mit konkurrierenden Interessen

Wenn Ihr Mehrfamilienhaus wie die meisten in Deutschland ist, gibt es bei Ihnen vielleicht drei verschiedene Gruppen. Zum einen gibt es einen kleinen Prozentsatz von Bewohnern, die bereits ein E-Auto fahren und dringend eine Wallbox benötigen. Die zweite ist eine größere Mehrheit, die die elektrische Zukunft sieht, aber die Installation von Wallboxen hat für sie noch nicht die höchste Priorität. Die dritte Gruppe kann sich nicht vorstellen, jemals auf ein E-Auto umzusteigen. Beim Umgang mit diesen konkurrierenden Interessen geht es oft um die Abwägung zwischen gemeinsamen Kosten und Kosten, die von den Parkplatzbesitzern getragen werden sollten. Schließlich sollten Bewohner, die kein E-Auto besitzen, nicht für die Ladevorgänge anderer bezahlen müssen.

Wevo kann die Betriebskosten der Wallboxen nur für diejenigen ausweisen, die die Wallbox nutzen. Außerdem kann das System von Wevo alle Wallboxen zentral verwalten, um die Belastung der Stromversorgung zu verringern. Das macht es einfacher, weitere Wallboxen zu installieren, wenn mehr und mehr Bewohner auf das elektrische Fahren umsteigen. 

Mit anderen Worten: ein Mehrfamilienhaus muss heute nicht unbedingt für jeden Bewohner eine Wallbox installiert haben. Stattdessen kann ein gestaffelter Ansatz gewählt werden, der die Kosten und den Umfang im Vergleich zu einem Ansatz für das gesamte Gebäude reduziert. Dies macht es für Nicht-E-Auto-Fahrer angenehmer, den heutigen E-Auto-Besitzern den Zugang zu Wallboxen zu ermöglichen und gleichzeitig den Weg für eine zukünftige Erweiterung zu ebnen.

Um herauszufinden, wie die Wevo Energy-Lösung Ihr E-Auto-Ladeprojekt unterstützen kann, senden Sie uns eine E-Mail an info@wevo.energy

 

TEILEN

Wir dachten, dass diese Artikel für Sie von Interesse sein könnten:

Medien

Wie intelligente Ladelösungen Barrieren abbauen können

Haben Sie Schwierigkeiten, eine Ladestation für Elektrofahrzeuge zu installieren, weil die Stromversorgung begrenzt ist? Die intelligenten Ladelösungen von Wevo optimieren die Energienutzung und ermöglichen es Ihnen, die Ladegeräte zu maximieren und die Kosten zu minimieren. Erfahren Sie mehr über Lastausgleich, OCPP und mehr!

Der Fully Charged Podcast mit Effie Vraka
Medien

Der Fully Charged Podcast mit Effie Vraka

Der Fully Charged Podcast spricht mit Effie Vraka, die verrät, wie man den vorhandenen Strom für intelligentes Aufladen von Elektrofahrzeugen in Wohnungen nutzen kann

Sprechen Sie mit unserem Spezialisten

Füllen Sie das untenstehende Formular aus, um ein 30-minütiges unverbindliches Beratungsgespräch zu buchen.

Ihre Daten werden wie in unserer Datenschutzerklärung beschrieben verarbeitet.

Zum Inhalt springen